Kreativkurs "Skyline malen"

He! Ik bün´t, Dieke! Am 24.04.2019 habe ich am Kreativkurs „Skyline malen“ bei Sabine Ehrenberg teilgenommen. Stattgefunden hat das Farbspektakel direkt neben dem Haus Wattwelten. Was ich diesmal fabriziert habe, siehst du hier!

Um 9:30 Uhr in der Früh begann der Spaß. Mit dem Rad war ich zum Hafen gefahren und freute mich nun schon tierisch auf wilde Pinseleien. Zu Beginn bekam erstmal jeder Teilnehmer eine Leinwand, entsprechende Pinsel und Farben. Doch mit den Farben ging es gar nicht los. Irgendwie musste ja erst die Skyline auf die Leinwand gebracht werden. Dafür haben wir einen ganz simplen Trick angewendet. Jeder Teilnehmer bekam eine Kopie der Norderneyer Skyline. Mit einem Bleistift haben wir dann die Umrisse nachgezogen. Anschließend wurde das mit dem Bleistift bemalte Blatt auf die Leinwand gelegt und ein bisschen festgedrückt und beinahe schon massiert. Nach wenigen Augenblicken konnten wir dann das Blatt abnehmen und ein feinen Graphit Partikeln war nun die Norderneyer Skyline auch auf der Leinwand zu erkennen. Da die Farben schön verlaufen sollten, befeuchteten wir die Leinwand im nächsten Schritt. Weil wir mit Acrylfarben und nicht mit Aquarellfarben malten, musste die Leinwand auch wirklich ordentlich nass sein. Dann ging es an die eigentliche Arbeit. Farben so laufen zu lassen, wie man es möchte, ist nämlich wirklich schweißtreibend. Aber es hat unglaublich Spaß gemacht und mit meinem Ergebnis war ich auch wirklich zufrieden. Abgerundet habe ich mein Werk dann mit bunten Farbspritzern, die fast wie bunte Sterne am Himmel aussahen. Als letzten Schritt habe ich dann die Skyline noch einmal mit schwarz umrandet. Ja, ich bin zufrieden mit meinem Bildchen!

Das ist mein Bildchen, das ich in den gut 2 1/2 Stunden produziert habe!

Total verrückt, wie verschieden jeder Teilnehmer die "Aufgabe" gelöst hat. Aber jede Auslegung ist definitv etwas Besonderes!

Hol´ di munter!